Close

festivalvibes

fv
Geschenke für Festivalfans

[Dieser Blogpost enthält Marken- und Shopnamen. Werbung ist nicht gesponsert.] Du hast einen Buddy*, der nichts anderes in seinem Leben tut, als auf Festivals und Konzerte zu gehen? Der Mensch hat sonst keine vernünftigen Hobbys, und du weißt nicht, was du ihm schenken kannst? Wir Festivalgänger sind leichter glücklich zu machen, als du denkst. Ich hab mal in meiner Ideenkiste gekramt und ein paar Geschenke für Festivalfans herausgeholt:

1. Tickets

Klar, das ist das offensichtliche Geschenk für jeden Festivalfan. Mit einem Ticket für’s Highfield, Summerbreeze oder Melt machst du jeden glücklich. Für die Winterzeit tut es auch ein Konzertticket einer Band, die dein Freund generell mag. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten:

  • Festival-Upgrade: Ein ganzes Festivalticket ist dir zu teuer oder hat sie eh schon? Dann schau mal, was es für Upgrade-Möglichkeiten gibt. Mittlerweile hat jedes Festival außer der Standardcampingplätze, die in jedem normalen Ticketpreis enthalten sind, Deluxe-Campingplätze mit special Features wie Nähe zur Bühne, feste Toiletten (immer Gold wert) und befestigte Wege. Beim Hurricane nennt sich das z.B. Resort Wolfsrudel bzw. Ruf der Eule.
  • Mini-Festival: Es müssen nicht immer die ganz großen, teuren sein. Neue Festivals wachsen wie Pilze aus dem Boden, warum also nicht mal ein neues kleineres zusammen ausprobieren? Weniger kostspielig und super als Einstimmung auf das Große. Z.B. Rock am Beckenrand im Harz oder Malzwiese in Berlin.
  • Gutschein: Gerade vor Weihnachten gibt es nicht unbedingt schon für jedes Festival Tickets. Oder du hast keine Ahnung, was deine BFF eigentlich wirklich für Mucke hört? Dann ist ein Gutschein von Eventim z.B. immer eine gute Wahl. Versprochen, dein festivalverrückter Freund freut sich nen Ast ab (hab ich immer).

2. Festivalzubehör

Wird von Nicht-Festivalern gerne unterschätzt, aber man braucht ne Menge für 3-5 Tage Camping, wenn man wenigstens ein bisschen angenehm leben will. Und falls dein Kumpel sich bisher immer bei seiner Gang bezüglich des Campingkrams durchgeschnorrt hat, hast du jetzt die Gelegenheit, diesen Sachverhalt zu ändern. Hier ein paar praktische Geschenke für Festivalfans:

  • Helgaa Festivalzubehör: Mein absoluter Favorit, wenn es um die Grundausrüstung geht. Gute Qualität (der Pavillon hält bei Wind und Wetter) und dazu noch in einem stylischen Pink-Schwarz. Vom Campinghocker bis zum Zelt gibt es hier die qualitativ beste Grundausrüstung.
  • Witzig & Nützlich: Wenn dir das praktische Kram zu langweilig ist, dann wär vielleicht folgende Idee etwas für dich: Steht dein Festivalfetischist auf Katzen? Einhörner? Pac-Man oder Zombies? Schenk ihm ein paar Festivalgoodies in diesem Style. Garantiert mit allen möglichen Varianten findest du 
    • Regenponchos (wichtig für unberechenbares Wetter),
    • Panzertape (kommt garantiert jedes Mal zum Einsatz, um irgendwas zu fixen), z.B. in pink
    • Faltbare Trinkflaschen mit Karabiner (Achtung, kein hartes Plastik, das ist nicht erlaubt), z.B. hier
    • Wasserfeste Kulturtasche (für den Gang zur Waschstation bei Regen)
    • Aschenbecher zum Zuklappen (der Wind, der Wind …)
    • Deko (Lichterketten, Zäune, Kunstblumen, Planschbecken … Festivalfans richten sich gerne häuslich ein)
    • Getränkepalme (der stylischste Weg, Getränke zu kühlen), z.B. diese hier
    • Trinkbecher (wiederverwendbar für die Umwelt und leicht sollten sie sein)
Geschenke für Festivalfans
Festivalausrüstung: Einhorn-Getränkehalter, Klapp-Aschenbecher, Mini-Soundbox, Einhornschwimmring, Bierpalme, Faltbarer Eimer, Helgaa-Pavillon

3. Fashion Geschenke für Festivalfans

  • Gummistiefel: Gehören in jedes Festivalgepäck. Wer keine besitzt, unterschreibt sozusagen sein Todesurteil, da das Festivalwetter definitiv unberechenbar ist. Um durch die Schlammmassen zu waten, sind Gummistiefel (mit Punkten/Einhörnern/schwarz wie die Nacht) unverzichtbar.
  • Cap: Die klassische Schirmmütze muss ebenfalls jeder haben. Falls es regnet, ist das nämlich das einzige, was dich (und deine Brille) vor Nässe schützt. Mein Tipp: Ein Cap der Lieblingsband kaufen oder für Fashionistas mit viel Glitzer.
  • Gürteltasche: Was für Nicht-Festivalgänger ziemlich spießig klingt, ist tatsächlich ein ziemlich gutes Geschenk für Festivalfans. Viel mehr als eine solche Bauchtasche darf man nämlich auf kein Festivalgelände mehr mitnehmen. Mittlerweile ist auch hier die Auswahl groß. Ich steh z.B. voll auf Gold-Metallic-Schimmer, Metalheads bevorzugen eher klassisches Schwarz mit vielen Pin-Buttons dran.
  • Gymbag: Eine Alternative zu den Gürteltaschen, aber nicht auf jedem Festival erlaubt! Lollapalooza ging klar, Highfield z.B. aber nicht. Die Turnbeutel sind mega günstig und gibt es mit Millionen verschiedenen Sprüchen drauf. Mein Tipp: Nen wasserfesten kaufen.

Shops, in denen ihr das Kram bekommt sind z.B. Krasserstoff (Band-/Labelmerch), EMP (auch für Metaler), getDigital (haufenweise witziges Kram), Elbenwald (für Serienfans), Impericon (Riesenauswahl an Bandmerch).

4. Survival Box

Ich persönlich liebe ja Boxen (hab nicht umsonst ein Abo von der Vegan Box), und gerade als Geschenk find ich die besonders toll. Man packt nicht nur eine Sache aus und dann ist gut, sondern kann sich gleich durch viele kleine Geschenke wühlen. Warum also nicht mal eine Festivalbox gestalten? Hier ein paar Anregungen:

  • Regenponcho
  • Energiekicks wie Traubenzucker, Energydrink, Instantkaffee
  • Feuerzeug
  • Reisekosmetik
  • Glitzer (gibts auch in Bio, z.B. von projektglitter)
  • Flaschenöffner
  • Kondome
  • Mückenschutz, Sonnencreme o.ä.
  • Ohrenstöpsel & Schlafbrille
  • Festivalticket on top

Keine guten Geschenke für Festivalfans

Inzwischen sind die Regeln auf Festivals ziemlich streng bezüglich dem, was man mitnehmen darf. Waren früher sogar noch Glasflaschen zumindest auf dem Campingplatz erlaubt, geht das mittlerweile nirgendwo mehr. Hier eine Liste von Dingen, die eher keine guten Geschenke für Festivalfans sind:

  • Glasflaschen und überhaupt alles aus Glas
  • Rucksäcke und alle Taschen über DinA4 (jepp, geht aufm Gelände nicht)
  • Selfiesticks (quasi Waffe)
  • Festivalshirts (an sich natürlich nett gedacht, aber Festival-Merchandise ist für uns Konzertnerds quasi Trophäe. Die jagt man selber und zwar nur live auf dem Festival selbst)
  • Irgendwas mit fetten Nieten, Messer oder Waffen zur Selbstverteidigung (klar oder?!)
  • Sehr große und sperrige Sachen, die den ohnehin schon schmalen Platz im Auto sprengen
  • Schokolade, Eis und alles, was bei über 40°C im Zelt sonst noch so schmilzt 
  • (Stoff-)Schuhe, die nicht Matsch-resistent sind

 

Was denkst du, hast du was gefunden, das dich anspricht? Oder noch mehr Ideen, die definitiv noch auf die Liste gehören? Und welche Boxenabos hast du eigentlich abgeschlossen? Gerne unten in die Kommentare damit. Danke!!

*Weiblich oder männlich – egal was ich hier für ein Genus benutze, es darf sich natürlich jeder angesprochen fühlen.

Leave a comment

Your name
Your email address
Website URL

Comment